HOPSHYSTERIA LABEL

Das sind sie nun, die Label der ersten beiden heimgebrauten Biere. Etwas provoziere sollen sie ja auch. Annegret kann das gut. Dieser Illustrations-Stil wird nun auf alle zukünftigen Biere angewandt.

«Awesome Annegret» ist übrigens offiziell fertig gereift. Wenn man das so sagen kann. Und es sieht gut aus und schmeckt sogar. Ich bin zufrieden!
Beim Einschenken sprudelt es absolut ausreichend und eine weiße leicht beige Schaumkrone entsteht. Diese ist etwas grobporig und auch zu schnell wieder aufgelöst. Leider. Der Eingang ist angenehm fruchtig und süßlich-sauer, aber sehr leicht – vielleicht etwas zu leicht. Beim Abgang schmeckt man dann allerdings die Kraft des Malzes. Toll karamellig und brotig.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar