drakes-brewing-hops-hysteria-craft-beer-jolly-rodger-04

Nein, das «Jolly Rodger» ist nicht das neue offizielle FC St.Pauli-Bier. Auch wenn die namentliche und optische Ähnlichkeit zu der Fußball-Fan-Kult-Kneipe «Jolly Roger» eine solche Vermutung zulässt. Aber dafür liegen einfach zuviele Kilometer zwischen beiden.

«Jolly Rodger» ist also nicht nur der Name für die bekannte Piratenflagge mit dem Totenkopf, sondern auch ein US-amerikanisches Craft Beer. Produziert von Drake’s Brewing in San Leandro, Kalifornien. Die mehrfach ausgezeichnete Brauerei wurde ursprünglich bereits 1989 gegründet. Die Craft Beer-Revolution befand sich noch in den Babyschuhen, als Roger Lind die «Lind Brewing Company» gründete und seine Biere nach dem berüchtigten englischen Seefahrer Sir Francis Drake benannte.

Mit wachsender Craft Beer Resonanz wuchs auch die Qualität und Anerkennung der Biere von Lind. So gewann die Brauerei mit ihrem IPA 2002 eine Goldmedaille beim Great American Beer Festival. Weitere Auszeichnungen folgten bald. 2008 wurde das Unternehmen vom Freund und Unterstützer der ersten Minute und ebenfalls Brauerei-Besitzer (Triple Rock Brewery) John Martin übernommen. Umbenannt in Drake’s Brewing wächst die Brauerei fortan konstant und ist inzwischen sehr bekannt für ihre Fass-gelagerten Biere und dem Imperial IPA Denogginizer.

Drake’s Denogginizer
Drake’s Jolly Rodger (2012)
Drake’s Drakonic

Die Biere von Drake’s habe ich beim Bierkompass gekauft.

drakes-brewing-hops-hysteria-craft-beer-denogginizer-02

drakes-brewing-hops-hysteria-craft-beer-03

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar