Die beiden letzten Flaschen

hopshysteria-hamburg-craftbeer-craft-beer-bier-foto-photo-picture-blog-hops-hysteria-homebrew-flaschen-03

Das sind sie, die beiden letzten Flaschen vom «The Nights are long and filled with Pain» und «Minor Atrocity». Und sie sind für mich ganz alleine!

Exakt so wird es das Bier nie wieder geben. Denn es ist ja alles handgemacht und in kleinen Mengen hergestellt. Die Zutaten bekomme ich in dem Zustand nicht wieder und trotz eines ausführlichen Brauprotokolls würde ein erneuter Brauvorgang sicherlich etwas abweichend verlaufen. So ist das Heimbrauen. Immer anders, immer spannend.

Beim «The Nights are long and filled with Pain» überlege ich allerdings, ob ich nicht im Herbst einen neuen Batch braue, denn ich war doch selber recht zufrieden mit Rezept und Ergebnis. Der Rauchmalz-Anteil war gerade hoch genug, um nicht irgendwie nach verbranntem Holz zu schmecken. Die Süße und Röstigkeit waren ausgewogen und die Bittere hat sich dezent im Hintergrund gehalten. Das wurde sogar vom aktuellen Biersommelierweltmeister bestätigt.

Das «Minor Atrocity» war interessant, aber geschmacklich einfach eine Wucht. Das Hopfenaroma des kaltgestopften Simcoe war super überzeugend und angenehm. Leider dominierte dann doch die Bittere mit den kalkulierten 85 IBU (vermutlich lag der Wert höher). Der Rauchanteil war in diesem IPA definitiv zu hoch. Dadurch wurde auch das eigentlich typische Aroma der beglischen Hefe  übertrampelt. Schade. Aber letztendlich war das Bier so in der Form nicht geplant und es ist toll, dass doch eine interessante Geschmacksbombe entstanden ist.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen «Testpersonen» und freiwilligen Verkostern bedanken. Und vor allen über das viele postitive Feedback, das ich erhalten habe. Es bedeutet mir viel und so macht das Hobbybrauen noch viel mehr Spaß. Danke!

hopshysteria-hamburg-craftbeer-craft-beer-bier-foto-photo-picture-blog-hops-hysteria-homebrew-flaschen-02

1 Antwort
  1. Malte says:

    Eine Testperson sagt auch ›Danke‹. Auch das IPA mochte ich. Du solltest zwingend nochmal im Herbst nachlegen. Ich bin allzeit zum Testen bereit 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar