Langsam steigen draußen die Temperaturen. Leichte Frühlings-Düfte strömen bereits durch die Gassen. Und die Vorfreude auf Freiluft-Aktivitäten lässt die Muskeln kribbeln.

Weiterlesen

Was mit Wein funktioniert, geht mit Bier schon lange. Käse zusammen mit Bier genossen kann eine außergewöhnliche Geschmacksharomonie erzeugen. Bier-Experten und -sommeliers wissen das schon etwas länger. Auch im Bier-Ausland ist das keine besondere Erkenntnis. Hierzulande allerdings ist Wein immer noch das Nonplusultra, wenn es um eine Verzehrkombination mit Käse oder anderen besonderen Lebensmitteln geht.

Weiterlesen

Holz ist ein tolles Material. Stabil, widerstandsfähig und natürlich. Besonders der letzte Punkt ist wichtig für die Verwendung von Holz beim Bierbrauen. Denn das Naturprodukt besitzt Eigenschaften, die einem Bier zusätzlichen Charakter verleihen können.

Weiterlesen

Harrr Harrr! Das «Victory at the Sea» von Ballast Point aus San Diego ist ein Imperial Porter, das mit Kaffee und Vanille-Stangen gebraut wurde. Mit 10% Alkohol ist der Begriff «Imperial» durchaus angebracht. Das jährlich limitierte Bier wirkt beim Einschenken und ersten Schnüffeln genauso radikal, wie es der junge Herr auf dem Etikett verspricht.

Weiterlesen

Ziemlich süß, dieser unschuldig dreinblickende Hund mit dem schwarzen Auge auf dem Kronkorken. Der Staffordshire Terrier, der an «Petey the Pit» aus den kleinen Strolchen erinnert, gehört zum Design von Lagunitas Brewing aus Petaluma, Kalifornien. Aber wie auch die unberechenbare Hunderasse, können es auch die Biere der Amerikaner faustdick hinter den Knickohren haben.

Weiterlesen

«Dosenbier ist billig und asig.», «Bier aus Dosen schmeckt metallisch.». Es gibt viele Vorurteile über Bier aus Dosen. Einige sind sicherlich angebracht, andere widerrum veraltet oder schlichtweg nicht wahr. Fakt ist, dass Craft Beer aus Dosen in den USA eine große Fangemeinde hat. Seit langem gibt es dort kleine Brauereien, die ihr flüssiges Gold in die runden Aluminium-Behälter abfüllen.

Weiterlesen

Vor einigen Monaten habe ich bereits einen kurzen Beitrag zu Johannes Heidenpeter und dessen tolle Biere geschrieben (Link). Seitdem hat sich sehr viel auf dem deutschen Craft Beer Markt getan. Craft Beer wird immer relevanter und hat bereits in diversen regionalen und überregionalen Medien ausführliche Berichterstattungen bekommen.

Weiterlesen

Da fliegt man tausende von Meilen nach New York und kauft dort ein schwedisches Bier, um es wieder mit nach Deutschland zu transportieren und zu einem besonderen Anlass zu genießen.
Ok, so wahnsinnig besonders ist der Anlass nun auch nicht: 500 unterschiedliche Biere, die ich nun auf der «Social Drinking»-Plattform Untappd eingebucht habe. Für die Nummer 500 habe ich mir also das Nebuchadnezzar von den beiden schwedischen Jungs von Omnipollo ausgesucht.

Weiterlesen

Nach 7 Tagen Urlaub in New York (Bier-Berichte folgen), hat sich die Craft Beer-Welt in Deutschland natürlich weitergedreht – zum Glück. Eine kleine Zusammenfassung:

Mikkeller hat bei einer anscheinenend hervorragendenen Veranstaltung im Berliner Michelberger Hotel mit 10 wahnsinnigen Bieren vom Fass die Augen vieler Bier-Interessenten geöffnet.

In München hat der Camba Bavaria Tap-House die Toren geöffnet. Hier werden von nun an 40 Biere vom Fass und viele weitere Flaschenbiere aus aller Welt ausgeschenkt. Ich denke, der Taproom darf sich von nun an mit dem Titel »Bar/Kneipe/Restaurant mit der größten Bierauswahl in Deutschland« schmücken.

Der Berliner Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt hat eröffnet. Eigentlich nichts besonderes. Wäre da nicht der Craft Beer-Stand von Dérer Import. Dort gibt es kein Glühwein, sondern bestes Craftbeer unter anderem aus dessen Mutterland, den USA. Dérer Import befasst sich in letzter Zeit auffällig intensiv mit dem Import von ausländischem Craft Beer. Da darf man sicherlich in Zukunft mehr erwarten.

Das Reinheitsgebot soll UNESCO-Weltkulturerbe werden. Zumindest wird derzeit geprüft und gehofft, dass eine Genehmigung pünktlich zum 500. Geburtstag 2016 eingeht. Mir egal.

Der Winter naht mit großen Schritten. Die Tage werden kürzer und kälter. Da hilft es, sich warm zu halten, es sich gemütlich zu machen und ein Bier zu trinken.

Weiterlesen