,

Three Floyds Brewing und der WarPigs Brewpub

Laute Musik, lange Bärte, wilde Haare, tättowierte Oberarme und Bäuche. Ganz schön Rock ’n‘ Roll. Aber irgendwie passt das laute, böse und wilde ja auch zu Craft Beer. Und kaum eine andere Brauerei bedient dieses Bild besser, als Three Floyds Brewing aus Munster, Indiana, in den USA.

Weiterlesen

,

Galopper des Jahres – Bierbar, Tastings und Braukurse

«Galopper des Jahres»? Kann man hier etwas auf seinen Lieblings-Gaul beim nächsten Pferderennen wetten? Zocker werden etwas enttäuscht sein, Bier-Freunde umso freudiger im Dreieck springen. Denn das «Galopper des Jahres» ist eine Bar im alten «Haus 73» im Hamburger Schanzenviertel. Mit neuem Konzept wurden bereits Ende 2013 alle Einrichtungen des Hauses umbenannt und mit moderneren Veranstaltungs-Konzepten glattgebügelt. Seit gut einem halben Jahr heißt das große Ganze nun nur noch «73» und im Erdgeschoss befindet sich die Bier-Bar «Galopper des Jahres». Hier wird eine erfreuliche Vielzahl von Bieren ausgeschenkt – sowohl aus der Region (Kehrwieder Kreativbrauerei, Ricklinger Landbrauerei), aber auch aus dem weiteren Umfeld (BrauKunstKeller, Rollberger, BrewBaker) und aus dem Ausland (BrewDog, Sierra Nevada).

Weiterlesen

Bier und New York Part 3: Brooklyn Brewery

BROOKLYN BREWERY
http://brooklynbrewery.com/
79 N 11th St, Brooklyn, NY 11249

Die Brooklyn Brewery ist auch hierzulande kein unbeschriebenes Blatt. Lager, IPA, Local 1 und 2 sind auch in Deutschland relativ leicht zu finden. In New York gehört sie als größte Brauerei der Stadt natürlich zum Standard-Reportoire der meisten Bars und Clubs. Obwohl der Großteil der Produktion ein paar Kilometer außerhalb von New York stattfindet.

Weiterlesen

Bier und New York Part 1: Tørst, Fette Sau, Breukelen, Spuyten Duyvil

Willkommen im Craft-Beer Mutterland. Willkommen im Craft-Beer Schlaraffenland. Willkommen in den USA. Genauer New York – Williamsburg. Ein Traum ging in Erfüllung, als ich vor circa zwei Wochen Williamsburger Boden betrat. In den folgenden Tagen wurden reichlich Bier-Erfahrungen gesammelt und Erkenntnisse gewonnen: von Überwältigung bis zur Ernüchterung.

Weiterlesen

,

MIKKELLER POP-UP-BAR IN BERLIN

Es war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis das passiert, was Ende November in Berlin stattfinden wird. Befindet sich Deutschland doch im Craft-Beer-Aufschwung. Und besonders in Berlin tut sich was. Fast jeden Tag hört man von einem neuen Ereignis – und ich wette, morgen wird es wieder interessante News geben.
Jedem Craft Beer Fan sollte Mikkeller inzwischen ein Begriff sein. Und genau dieses Mikkeller wird vom 29. bis zum 30. November 2013 in Berlin eine Pop-Up-Bar oder ein Tap-Takeover oder ähnliches eröffnen. Mit unglaublichen zehn Bieren vom Fass werden sich Mikkel und Co. im Michelberger Hotel in der Warschauer Straße 39/40 von der besten Seite zeigen. Und ich wette, die ist ziemlich ziemlich gut. Ich denke, es wird keine Ausreden für Beernerds (zumindest in Berlin und Umgebung) geben. Da muss man hin. Und ich bin ein wenig wehmütig. Denn genau zu der Zeit bin ich in New York. Aber hey, ich wette, dass es dort in der einen oder anderen Bar ebenso Mikkeller vom Fass geben wird. So what!?
Dennoch freue ich mich auf ausführliche Berichte und Fotos von anderen Bier-Bloggern über die beiden Abende. Und wer weiß, vielleicht stößt man mit Mikkel bald häufiger in Berlin an. Da tut sich derzeit einiges …

Aber irgendwie bin ich doch tierisch neidisch.

Welcome to Germany, Mikkeller!

,

BEER TASTING IM THE BIRD HAMBURG

Ich stehe absolut auf Burger. So einfach das Prinzip, so groß die Varianz und vor allem der Geschmack – vorausgesetzt die Qualität stimmt. Im «The Bird» in Hamburg weiß ich, dass Qualität und Geschmack bombig ist. In Berlin ist der gebratene Vogel eine Institution im boomenden Burger-Geschäft, in Hamburg hinkt (mal wieder) die ganze Geschichte noch etwas hinterher.

Weiterlesen

,

CRAFT BEER DAY HAMBURG 2013

Über 30°C und die Sonne strahlt mit den Bier-Nerds um die Wette. Bestes Wetter also, um in kurzer Hose und sonnenmilchgeschützt hinaus zu wandern und ein kühles frisches Craft Beer zu genießen.

Weiterlesen

,

BROUWERIJ ‚T IJ

Geflieste Wände und Böden, ein steriler Tresen mit mehreren Zapfhähnen, einfache Holzbänke und -tische in den Ecken. Lauter laute fröhliche Menschen mit Bier gefüllten kleinen Gläsern in den Händen. Dass hier einst ein Badehaus stand, erkennt man nur noch an den weißen Kacheln und den unverputzen Rohren. Das Interieur ist einfach gehalten. Aber darauf kommt es auch nicht an. Denn bei der Brouwerij ‚t IJ steht natürlich das Bier im Mittelpunkt. Und das wird hier gerne getrunken – und viel.

Weiterlesen